Ausstellung- Rolf Friedrich Radochla -"Querstriche"

GESCHLOSSEN
Mo, 13.04.2020
|
10 - 16:30 Uhr
|
kostenlos / Eintritt frei

Beschreibung

Rolf Friedrich Radochla geboren 1950 in Sauo (1972 gewüstetes Dorf) Bergbauschlosser, Diplomphilosoph, Lektor, Autor, Verleger seit 1972 künstlerische Ambitionen. Rolf Radochla ist nicht gebunden an bestimmte Malerei-Genres, seine Neugier auf das noch nicht Ausprobierte lebt er aus und will sich keineswegs an eine Richtung binden lassen. Die neue Ausstellung im Wendischen Haus Cottbus zeigt unter anderem Landschaften in Aquarell oder mit Acrylfarben gemalt, oder gezeichnet, die aber einen thematischen Bezug zur Heimat haben. Stift- oder Kohlezeichnung entstanden zumeist als Skizzen bei Tagespleinairs und Malertreffs oder unterwegs. Radochla sieht es nicht als unschicklich an, sich auch mit Adaptionen historischer Künstler zu beschäftigen. Als Mitglied des Vereins zur Erhaltung der spätmittelalterlichen Fresken in der Dorfkirche zu Briesen, versuchte er, einigen der verblassten Motive darin, so den Allegorien Dudelsackspieler, Narr, in seinen Bildern eine neue Farbigkeit zu geben.
Ausstellung- Rolf Friedrich Radochla -"Querstriche"

Mehr Informationen

Wendisches Haus Cottbus
August-Bebel-Str. 82
03046 Cottbus
Google Maps öffnen

Ausstellung